Traumsymbol: Verfolgung

Die Verfolgung ist eines der am häufigsten vorkommenden Traum-Motive und in den meisten Fällen mit einer unangenehmen, bis hin zur Panik reichenden Stimmung verknüpft. So wird ein harmlos begonnener Traum schnell zum Alptraum, aus dem man schweißgebadet aufwacht.

Doch wie so häufig lässt sich auch dieses Traumbild erst auf den zweiten Blick vollständig deuten. Eine Verfolgung im Traum zieht nämlich in der Regel keine reale Verfolgungsjagd mit sich, sondern zeigt an, dass der Betroffene vor etwas weglaufen möchte, dem er sich oft lieber stellen sollte. Daher sollten die Einzelheiten des Traumes hier genau geprüft werden.

Zur Online Traumsymbol-Beratung

Deutung des Traumsymbols Verfolgung

Allgemeines

Fast immer steht eine Verfolgung dafür, dass jemand einer bestimmten Situation entfliehen möchte. Ob diese einen partnerschaftlichen, beruflichen, gesundheitlichen oder finanziellen Hintergrund hat, lässt sich meist durch weitere Traumelemente ermitteln. Dafür ist oft eine gute Beobachtungs- und Analysefähigkeit vonnöten, denn nicht immer verrät der Verfolger von sich aus, um was es ihm eigentlich geht.

Alternativ ist es möglich, dass Mitmenschen versuchen, den Träumenden in eine Falle zu locken. Dabei stellt sich oft heraus, dass eine Flucht auf längere Sicht – egal ob im Traum oder im wahren Leben – nichts bringt. Insbesondere dann nicht, wenn man den Verfolger bemerkt hat und feststellen muss, dass er einem scheinbar überlegen ist. Hier hilft es, sich zu stellen und nach Möglichkeit zu wehren, denn es ist denkbar, dass der andere nur blufft oder sich größer macht, als er in Wirklichkeit ist.

Zudem macht es durchaus Sinn, die Person des Verfolgers zu hinterfragen. Bleibt er im Verborgenen, lässt das auf versteckte Ängste schließen, dessen Ursache dem Träumenden noch unklar ist und die es zu ergründen gilt. Ist der Verfolger erkennbar, gibt es verschiedene Szenarien:

  • Handelt es sich beim Verfolger um einen Wolf, hat man eventuell Angst, hintergangen zu werden.
  • Ist es ein Freund, sollte man sich vor dem Verrat durch eine Vertrauensperson in Acht nehmen.
  • Fühlt man sich von einer Person des anderen Geschlechts bedroht, können Probleme mit der eigenen oder Sexualität im Allgemeinen die Ursache sein.
  • Wenn stattdessen ein Dinosaurier den Verfolger mimt, ist vermutlich eine Autoritätsperson aus der Vergangenheit die Ursache für dieses Traumbild.
  • Ist man selbst sein eigener Verfolger, läuft man buchstäblich vor sich selbst oder einem Teil der eigenen Persönlichkeit davon. Dies sollte man zum Anlass nehmen, sich mit den eigenen Bedürfnissen auseinander zu setzen.

Doch ganz gleich, wer hinter dem Träumenden her ist, in jedem Fall gilt: Nicht blindlings weglaufen, sondern sich stellen – denn nur so besteht die Chance auf eine Klärung.

Gesundheitlich

Die Verfolgung offenbart ein Gefühl der Überforderung. In der Folge setzt man seinen Körper einem Übermaß an Stress aus, der unter Umständen wiederum zu Schlaf- und Appetitlosigkeit bis hin zu einem Burnout führen kann.

Darüber hinaus ist man unter Umständen nicht in der Lage, sich auf die eigentlich wichtigen Dinge zu konzentrieren, weil man unfreiwillig abgelenkt wird – in Hinsicht auf Unfälle, Fehldosierungen bei Medikamenten und ähnlichem also unbedingt die Augen aufhalten.

Psychologisch

Hier ist die Verfolgung ein ganz klarer Hinweis auf (unbewusste) Ängste. Bei der Auflösung, was und wer diese Ängste auslöst, hilft die Betrachtung der Personenkonstellation und die Frage, ob man den Verfolger bereits kennt oder ob es sich um eine völlig unbekannte Person handelt.

Ein Schatten(-wesen) spricht dabei für eine Situation, die bereits als bewältigt eingeschätzt wird, jedoch noch einmal hochkocht. Möglicherweise geht es aber auch um eine bevorstehende Gefahr, die der Träumende bisher noch nicht als solche erkennt.

Ein Tier oder Monster symbolisiert dagegen die eigene triebhafte oder emotionale Seite, die unkontrolliert über einen hereinbricht. Und wenn man selbst der Verfolger, nicht aber der Verfolgte ist, hat man möglicherweise jemandem Unrecht getan und sollte dies schnell wieder ins Lot bringen.

Spirituell

Hier könnte die Angst vor der eigenen Spiritualität und der Unkenntnis, ob man sich in spiritueller Hinsicht richtig verhält, im Vordergrund stehen. Diese Angst ist nicht unbedingt selten und wird gerne mit der geträumten Verfolgung verbunden.

Fazit

Auf den ersten Blick entpuppt sich die Verfolgung als eher unangenehmes Traumsymbol. Und das ist sie in der Regel tatsächlich auch, weil sie eng mit tief sitzenden Ängsten und einem gewissen Gefühl des Ausgeliefertseins verbunden ist. Allerdings bedeutet das nicht, dass der Träumende nicht dazu fähig ist, sich im wachen Zustand seinen Ängsten zu stellen und daran zu wachsen.

[zurück zur Übersicht Traumsymbole: hier klicken]

Möchten Sie das Traumsymbol Verfolgung bewerten? Gerne! Klicken Sie einfach hier: Ihre Bewertung

Haben Sie weitere Fragen zu Ihren Träumen?

Diese Beschreibung des Traumsymbols Verfolgung dient lediglich der allgemeinen Orientierung und groben Einordnung Ihres Traumbildes. Eine eindeutige und detaillierte Interpretation Ihres Traumes sollte zudem auch viele andere Bereiche, wie Ihre privaten Umstände sowie Aspekte Ihrer Persönlichkeit berücksichtigen.

Möchten Sie also ganz genau wissen, was Ihnen Ihre Träume mitteilen wollen, lohnt sich ein Gespräch mit unseren erfahrenen Traumdeutern. Sie kennen alle geläufigen Traumsymbole und können aufgrund ihrer zusätzlichen Fähigkeiten, wie z.B. durch Hellsehen, Channeling oder Kartenlegen, genau beschreiben, welche Bedeutung Ihr Traum für Sie persönlich hat und wie Sie dieses Wissen am besten für sich nutzen können.

Jetzt anrufen!

Unsere Experten der Traumdeutung: Online & frei

Beraterstatus

Frei
Mariel
Besetzt
Vera, Evelyn, Manuela, Brigitte, Annalena
In Pause
Waltraud, Emma, Hannelore, Rajka, Barbara, Marina
Abwesend
Anna, Andrea, Petra, Alice, Corinne, Stella, Johannes, Maria, Celestine, Abella
Abwesend
Verena, Christiane, Moni, Stephanus, Miriam, Soraya, Judith, Marita, Pia-Lisa, Marlen, Marcia, Bianka, Saskia, Estefania, Raphael, Tana, Christine, Dana, Bea, Heide, Namira, Semira, Susanne, Rita, Marianne, Limara, Lilith, Shiva, Tamina, Enja

Wählen Sie Ihren Berater aus