Lenormandkarte: Der Sarg

Motiv: Der Sarg

Bild Der Sarg Lenormandkarte Motiv Österreich

Auf einem Sockel steht ein geschlossener Sarg, der in einigen Interpretationen aus Stein gemeißelt ist. Auf der Lenormand Karte Der Sarg liegt ein grüner Blätterkranz und eine Kerze oder Fackel beleuchtet ihn. Der Sarg entspricht im Spielkartenblatt der Karo-Neun und ist die achte Karte im Deck der Lenormandkarten aus Österreich.

Bedeutung der Karte: Der Sarg

Der Sarg ist eine Sach- und Zeitkarte, die in der Einzelbedeutung als Tageskarte generell einen Abschied anzeigt. Dabei handelt es sich beim Kartenlegen aus Österreich jedoch meist nicht um das Ableben einer Person – begräbt man doch auch eine Lebensplanung oder einen Wunsch in seiner bisherigen Form. Die Folgen sind im Nachhinein möglicherweise sogar positiv.

Jedoch zeigt diese Karte einer treffsicheren Kartenlegerin aus Österreich zunächst den Prozess des Endes an: In der Liebe deutet alles auf das Beenden einer Beziehung hin, auch im Beruf steht eine Kündigung oder ein Arbeitsplatzwechsel auf dem Plan. Und im gesundheitlichen Bereich ist das Ende einer Krankheit in Aussicht, wobei es von den Kombinationen mit den anderen Karten abhängt, wie dieses ausfällt.

Positive Aspekte

Bei der richtigen Deutung dieser Karte wird man sich bewusst, dass sich eine Sache verändern muss, da sie sonst keinen weiteren Nutzen birgt. Positiv ist der Neuanfang, dem Der Sarg den Boden bereitet, und die Erkenntnis, dass Trauer den inneren Heilungsprozess begünstigen kann.

Negative Aspekte

Es ist immer schwierig, sich mit einem Ende abzufinden. Denn das bedeutet fast immer auch Traurigkeit und mitunter sogar eine Krise. Innerlich hat man möglicherweise schon damit gerechnet – verarbeitet werden muss der Schmerz aber dennoch.

Kombination mit anderen Karten:

  • Falls Der Sarg ausliegt und eine Nachricht nicht ankommt oder eine Krankmeldung eintrifft, liegt dies am Reiter.
  • Der Klee sorgt für eine kurzfristige Stagnation oder ein kleineres Leiden, während das Schiff für eine abgesagte Reise oder eine Reisekrankheit steht.
  • Unter dem Haus steht eine Familienkrankheit oder ein krankmachendes Haus zur Debatte, der Baum repräsentiert eine Stagnation im Leben oder eine generelle Erkrankung.
  • Die Wolken deuten auf eine psychische Erkrankung hin, die Schlange hält Verwicklungen noch eine gewisse Zeit aufrecht.
  • Die Blumen zeigen Allergien oder Geschwüre an, bei der Sense tritt ein Gesundheitsproblem plötzlich auf.
  • Die Ruten weisen auf ausbleibende Gespräche, die Eulen auf bleibenden Stress hin.
  • Eine kleine Unpässlichkeit oder eine Kinderkrankheit kommt mit dem Kind, beim Fuchs taucht eine unnötige Erkrankung auf.
  • Der Bär erinnert an eine alte Erkrankung, die Sterne bringen eine Hautkrankheit mit.
  • Unter den Störchen verändert sich ein Gebrechen oder die Beschwerden, zudem sind Gelenkprobleme nicht selten.
  • Der Hund lässt den Freundeskreis stagnieren, der Turm droht ein Leiden der Wirbelsäule oder eine Trennung an und in der Kombination aus Sarg und Park fällt ein Treffen aus.
  • Beim Berg bleibt einem eine Krankheit erhalten, die Wege halten keine Entscheidung bereit und die Mäuse lösen eine Erkrankung auf.
  • Liebeskummer oder Herzbeschwerden liegen am Herzen, während der Ring Verträge oder Beziehungen verhindert.
  • Das Buch sorgt für eine unbekannte Krankheit, der Brief macht eine Krankmeldung wahrscheinlich.
  • Der Mann wird oder ist krank, aber auch die persönliche Entwicklung der Frau kommt nicht wirklich voran.
  • Die Lilie hemmt sexuelle Aktivitäten, alternativ symbolisiert sie zudem gynäkologische Beschwerden.
  • Die Sonne bietet zwei Möglichkeiten: Entweder fühlt man sich energielos oder die Karte sorgt für ein positives Ende der Stagnation; daneben sind aber auch Erkrankungen der Augen möglich.
  • Der Mond verheißt Melancholie und eine kranke Seele; der Schlüssel macht eine Erkrankung sehr wahrscheinlich, zudem warnt er vor einem Eisen- und Mineralienmangel.
  • Die Fische stehen für einen geschädigten Stoffwechsel sowie für Nieren- und Blasenbeschwerden, der Anker hingegen weist auf einen Hüft- oder Beckenschaden hin.
  • Das Kreuz zuletzt deutet an, dass etwas vergeht oder jemand sehr schwer erkrankt.

Tipps und Fazit zur Karte: Der Sarg

Der Sarg wirkt auf den ersten Blick für eine Kartenlegerin sehr negativ, weil er ein definitives Ende bedeutet. In vielen Fällen begünstigt diese Lenormandkarte jedoch einen positiven Neuanfang. Man sollte sich mit dem Ende abfinden und arrangieren, um das Beste aus der Situation zu machen.

zurück zu allen Lenormandkarten

Jetzt anrufen!

Beraterstatus

Frei
Marina, Manuela, Anna, Emma
Besetzt
Waltraud, Estefania
In Pause
Corinne, Heide, Tana, Hannelore, Marianne, Dana, Alice, Rajka, Mariel, Barbara, Maria
Abwesend
Petra, Annalena, Vera, Evelyn, Stella, Brigitte
Abwesend
Christine, Verena, Christiane, Moni, Stephanus, Miriam, Soraya, Judith, Raphael, Marita, Pia-Lisa, Marlen, Marcia, Susanne, Bianka, Namira, Saskia, Andrea, Johannes, Celestine, Abella, Rita, Bea, Limara, Lilith, Semira, Shiva, Tamina, Enja

Wählen Sie Ihren Berater aus