Partnerhoroskop Fische

Die Fische sind das letzte Zeichen im Tierkreis. Im Gegensatz zum Widder, der den anbrechenden Frühling und damit nur sich selbst verkörpert, stehen die Fische für das Ende des Winters und beinhalten die Eigenschaften aller anderen Sternzeichen. Insgesamt handelt es sich bei ihnen um eher ruhige, introvertierte Zeitgenossen, die sich um Verständnis für alles und jeden bemühen und Streitigkeiten grundsätzlich ablehnen.

Viele Fische sind außerordentlich kreativ und fantasievoll, kämpfen aber mit den Schwierigkeiten der Welt. Das führt dazu, dass manche Fische daran zerbrechen und sich in Drogen oder Alkohol flüchten. Andere wiederum wandeln sich zu echten Genies in ganz speziellen Nischen. Als Partner sind sie sanft, liebevoll und entführen ihre(n) Liebste(n) gerne in echte Märchenwelten. Allerdings muss ihr Gegenüber ihre Ideen auch zu schätzen wissen, sonst sind die Fische schneller weg als man „Fisch im Netz“ sagen kann.

– Gratis Partnerhoroskop Fische –

Partnerhoroskop Fische: Wer passt zum Fisch?
0,0
Wählen Sie das Sternzeichen Ihres Partners:

Fische und Widder

Sobald feurige Impulsivität auf ein ruhig dahinfließendes Gewässer trifft, dürfte klar sein, dass diese Kombination ihre Schokoladenseiten, aber auch ihre Tücken hat. Insofern überrascht es nicht, dass sich Fische vom Mut und der Aktivität eines Widders durchaus angesprochen und inspiriert fühlen. Allerdings stürmt ihnen der Widder nach näherer Betrachtung doch oft zu schnell und direkt durch Türen, an denen sie selbst ein zurückhaltendes Anklopfen zu schätzen wüssten.

Diese potenziellen Missverständnisse sollten allerdings nicht überschätzt werden: Beide haben auf unterschiedlichen Ebenen durchaus Sinn für Romantik und Eroberungen. Schaffen sie es, sich irgendwo in der Mitte zu treffen und dem Anderen den ein oder anderen Trick 17 zu zeigen, kann es vielleicht sogar ganz spannend werden.

Fische und Stier

Obwohl der Stier im ersten Moment nicht unbedingt wie der geeignete Held für die märchenhaft zarte Fantasiewelt der Fische erscheint, entpuppt er sich nicht selten als Glücksgriff sondergleichen. Das liegt daran, dass beide Zeichen eher ruhige und harmoniebedürftige Wesen sind. Auch Sinnlichkeit und Spaß an vielerlei kulinarischen, kulturellen und erotischen Genüssen sind auf beiden Seiten vorhanden. Wobei es der Fisch meisterlich versteht, die geistige Vorstellungskraft des Stiers zu wecken und zu animieren und der Stier sich hervorragend um die praktische Umsetzung kümmert.

Überhaupt finden die Fische im Stier den festen Halt in der Realität, den sie insgeheim suchen und dem Stier gefällt, wie die Fische im Zusammenleben mit ihm aufblühen und selbst etwas auf die Beine stellen – im Idealfall ein gemeinsames Projekt. Und solange sie alle Hände voll zu tun haben, wird es ihnen sicherlich nicht langweilig.

Fische und Zwillinge

Wenn Fische einen Zwilling näher unter die Lupe nehmen, stellen sie schnell fest, dass sie es mit einem unglaublich geistig wendigen und lebensfrohen Sternzeichen zu tun haben. Das dürfte ihnen im ersten Moment tatsächlich gefallen und ihre eigene Kreativität anstacheln. Aber auf lange Sicht wird es wohl nichts mit der trauten Zweisamkeit. Der Grund dafür: Zwillinge sind im Vergleich zu Fischen zu oberflächlich. Sie interessieren sich für alles und jeden, ziehen jedoch schnell weiter, bevor sie sich in einer Sache voll engagieren.

Fische hingegen möchten der Ursache und dem Sinn einer bestimmten Situation auf den Grund gehen und diese verstehen. Und auch die Ansichten in Bezug auf Sicherheiten im Leben sind sehr unterschiedlich, sodass die Wahrscheinlichkeit für eine lange Partnerschaft nicht besonders hoch ist.

Fische und Krebs

Die Mischung aus Fische und Krebs klingt ein wenig nach einer langjährigen Ehe in einem gigantischen Wasserbett. Tatsächlich kommen diese beiden Wasserzeichen gut miteinander aus, da sie ähnliche Temperamente haben und es genießen, wenn sie ihre Lieben mit Aufmerksamkeit und Hinwendung verwöhnen können und selbige zurückerhalten. Darüber hinaus gehören beide zu den sensiblen Mitgliedern des Tierkreises und haben keine großen Probleme damit, ihre Gefühle (füreinander) auszudrücken.

Auch kann der Krebs den Fischen einen gewissen Halt im Alltag verleihen und sie aufmuntern, wenn bei ihnen eine Sache nicht wie erwartet funktioniert. Darin liegt allerdings auch der mögliche Knackpunkt einer entsprechenden Partnerschaft: Die Fische leben noch mehr in ihrer Traumwelt als der Krebs, weshalb viele Aufgaben des irdischen Lebens an ihm hängen bleiben. Ob er dazu immer Lust und Nerven hat?

Fische und Löwe

Bei der Konstellation Fische und Löwe handelt es sich um eine der am seltensten vorkommenden Kombinationen zweier Partner. Kein Wunder, da sich der herrschaftliche Löwe selten mit introvertierten Wesen umgibt, die nicht gern im Rampenlicht stehen, sondern die Fische oft einfach geflissentlich übersieht. Diese können ihn wiederum gar nicht übersehen, weil der Löwe gern den strahlenden Alltagshelden spielt. Auf jeden Fall haben nicht viele Fische die Muße, eine königliche Hoheit dauerhaft zu bespaßen und zu umgarnen und dabei selbst auf der Strecke zu bleiben.

Erwischen die Wassertiere jedoch einen sensiblen und gefühlsbetonten Löwen, entwickelt sich eine Beziehung zwischen den beiden oft in eine sehr gelungene Richtung: Die Fische faszinieren den Löwen durch ihre Mystik und freuen sich, endlich einen souveränen Partner mit gesundem Beschützerinstinkt an ihrer Seite zu wissen. Fazit: Versuch macht klug – so oder so.

Fische und Jungfrau

Mal so, mal so. Fische und Jungfrau stehen sich im Tierkreis oppositionell gegenüber und sind damit in sehr vielen Hinsichten unterschiedlich gepolt: Während für die Jungfrau nichts über eine bomben- und rechnungssicher geplante und realisierte Haushaltskasse geht, vertreten viele Fische auch in finanziellen Dingen das Motto: „Alles fließt, morgen ist auch noch ein Tag und es wird auf lange Sicht schon alles gut gehen“. Zudem sind Fische echte Romantiker, die sich über ein selbstgeschriebenes Liebesgedicht deutlich mehr freuen als über eine lupenrein geputzte Wohnung – wofür die Jungfrau im Gegenzug nicht immer Verständnis hat.

Trotzdem ergänzen sich die beiden Zeichen in vielen Bereichen sehr gut, da die Jungfrau den Fischen ein solides Fundament bietet und die Fische wiederum die Jungfrau spirituell beschwingen – alles eine Frage der Toleranz und des Einfühlungsvermögens.

Fische und Waage

Sowohl Fische als auch Waage sind kulturell interessiert, haben einen ausgeprägten Sinn für Ästhetik und sind ausgesprochen gefühlsbetont. Das klingt im ersten Moment nach dem Beginn einer perfekten Beziehung, aber bis es soweit ist, müssen beide noch über einige Stolpersteine springen.

Hindernis Nummer Eins: Die Gefühlswelt. Obwohl Waagen und Fische sehr viel Wert auf Harmonie legen und ein reiches Gefühlsleben ihr Eigen nennen, unterscheiden sie sich in ihren Ausdrucksformen doch sehr – Fische leben ihre Emotionen nach außen hin aus, die Waage hält sich deutlich mehr zurück. Ein Grund für häufigen Redebedarf. Hindernis Nummer Zwei: Die Waage legt sehr viel Wert auf Öffentlichkeit und eine entsprechend mondäne Gesellschaft, während die Fische ihren Rahmen lieber kleiner und privater wählen. Von daher muss nicht selten ein Kompromiss her, damit der Funke dauerhaft erhalten bleibt.

Fische und Skorpion

Fische und Skorpion – ein Fest der ganz besonderen Art! Beide sind Wasserzeichen, emotional und tiefgründig, aber in ihren weiteren Charakterzügen doch vergleichsweise unterschiedlich. Immerhin haben Skorpione gerne das Sagen und beweisen ihren Mitmenschen auf subtile, aber eindringliche Art, wer der Herr im Haus ist. Praktisch, dass die Fische nicht unbedingt scharf auf die dominante Rolle sind und sich mit charismatisch-offensiven Personen zu arrangieren wissen. Dabei sollte ihnen jedoch genug Raum zum Atmen gelassen werden.

Sofern der Skorpion diese Erkenntnis besitzt und nicht versucht, die Fische völlig unterzubuttern, ist also alles im grünen Bereich: Oberflächlichkeiten sind für Skorpione und Fische jeweils Fremdworte und der Skorpion verleiht der sensiblen Erotik der Fische eine ganz neue, heiße Note. Und weil Fische sehr probierfreudig sind, ist bestimmt das eine oder andere neue Highlight mit dabei.

Fische und Schütze

Schade, schade, aber knapp vorbei ist auch daneben! Zwar haben die Fische und der Schütze viele ähnliche Prioritäten im Leben – beide möchten in Bezug auf andere etwas Gutes bewirken und erwärmen sich für philosophische Gedankengänge – aber sie packen die Dinge von sehr unterschiedlichen Seiten an. Wie groß und anhaltend das gegenseitige Verständnis füreinander ist, sei daher mal dahin gestellt.

Generell spielt, wie beim Widder und beim Löwen, auch in einer Partnerschaft mit einem Schützen der Wasser-Feuer-Kontrast eine nicht zu unterschätzende Rolle: Der Schütze ist offensiv, reiselustig und mischt sich gerne unter das Volk; die Fische genießen dagegen ihre eigene Welt. Um den anderen dauerhaft zu begeistern, muss also jeder aus seinen eigenen Pantoffeln heraus. Aber besonders erfolgsversprechend sind die Aussichten nicht.

Fische und Steinbock

Ein Märchenschloss auf Fels gebaut – so könnte man eine Beziehung zwischen Fischen und Steinbock bezeichnen. Denn ähnlich wie in der Partnerschaft mit dem Stier haben es die Fische beim Steinbock mit einem fest im Leben stehenden, realitätsnahen Gegenüber zu tun, das Nichts so schnell aus der Bahn wirft. Im Gegensatz zum Stier ist der Steinbock in emotionaler Hinsicht etwas spartanischer, doch die Fische wären keine Fische, wenn sie es nicht schaffen würden, diese harte Nuss zu knacken.

Als Dankeschön verwöhnt der Steinbock die Fische mit materieller Sicherheit und bietet ihm so viel Geborgenheit, für die sich die Fische gerne mit Romantik und Lebensfreude revanchieren. Dass der Steinbock dabei insgesamt den Ton angibt, kommt beiden Sternzeichen durchaus gelegen. Und solange beide regelmäßig offen und ehrlich miteinander reden, stehen die Chancen für eine langfristige Beziehung sehr gut.

Fische und Wassermann

Beim Wassermann handelt es sich um ein sehr vernunftbetontes Tierkreiszeichen, das gleichermaßen geistig rege wie verrückt und egozentrisch ist. Genau wie die Fische ist der Wassermann auf der Suche nach dem Sinn des Lebens und nach einem besseren Leben für möglichst viele Menschen. Auch das Ausleben seiner kreativen Ader spielt für den Wassermann eine große Rolle, was ihn für die Fische vor allem in erotischer Hinsicht spannend macht.

Der wesentliche Unterschied zwischen den beiden liegt jedoch im Umgang mit ihren Gefühlen: Für Fische ist das Bauchgefühl der wichtigste Ansprechpartner, wenn es um das Lösen von Problemen geht. Der Wassermann setzt in diesem Bereich auf seinen Verstand und seine Logik. Das führt nicht selten dazu, dass Fische und Wassermann aneinander vorbeidenken, -fühlen und -reden und somit nicht immer auf einen grünen Zweig kommen.

Fische und Fische

Gleich und gleich gesellt sich gern – und dass dieses Sprichwort durchaus passt, erkennt man an der Kombination aus zwei Fischen. Wie immer potenzieren sich hier die guten und die weniger glorreichen Faktoren, sodass das Ergebnis irgendwo zwischen einem Heldenepos und einer waschechten Tragödie liegt. Da die meisten Fische mehr oder weniger erfolgreiche Traumtänzer sind, kommen sie in aller Regel mit einer Mischung aus Wahnsinn und Genie sowie einem souveränen Partner gut über die Runden. Wenn sie allerdings selbst den Weg vorgeben müssen, wird es manchmal ein wenig enger.

Doch weil die Fische füreinander viel Verständnis haben, schaffen sie es in der Regel, noch ein Ass aus dem Ärmel zu zaubern und den anderen gleich mit zu retten. Danach kann man ja wieder auf Wolke sieben entschweben.

Möchten Sie das Partnerhoroskop Fische bewerten? Gerne! Klicken Sie einfach hier: Ihre Bewertung

Hinweis: Bei diesem Partner- und Liebeshoroskop handelt es sich um ein allgemeingültiges Horoskop, das für alle Menschen mit dem jeweiligen Sternzeichen gelten muss. Unser Partnerhoroskop Fische kann daher auch nur allgemeine Tendenzen angeben.

Eine individuelle astrologische Beratung erhalten Sie bei unseren kompetenten Sternendeutern. Haben Sie weitere Fragen zum Thema Liebe oder Partnerschaft, sprechen Sie einfach mit unseren erfahrenen Liebesexperten. Gerne helfen Ihnen unsere einfühlsamen Lebensratgeber am Telefon, Ihr Liebesglück zu finden.

Möchten Sie mehr erfahren?

Dann lesen Sie doch mal in unserem Tageshoroskop Österreich, was die Sterne Ihnen und Ihren Liebsten für Dienstag, den 17.10.2017 bescheren. Einen Überblick über Ihre Aussichten für das Jahr erhalten Sie in unserem aktuellen Jahreshoroskop. Oder lassen Sie sich in die Welt der fernöstlichen Sternzeichen entführen: Unser chinesisches Geburtshoroskop kann Ihnen noch mehr über Ihre charakterlichen Eigenschaften verraten.

Lassen Sie sich individuell beraten

Sind Sie nun neugierig geworden, was die Zukunft für Sie ganz persönlich noch zu bieten hat, dann nutzen Sie unsere erfahrenen Onlineberater. Für Sie schauen unsere Experten gerne in die Karten und die Sterne oder stellen einen direkten Engelkontakt zu Ihrem eigenen Schutzengel her. So können Sie Ihnen verraten, was Ihre persönliche Zukunft für Sie bereithält.

Ihre Nummer zum Glück – anonym und ehrlich:

Diese Ratgeber sind jetzt für Sie da: