Kipperkarte: Ehestandskarte

Ehestandskarte

Die „Ehestandskarte“ ist die dritte Karte im Kipperkarten Blatt. Sie zeigt ein junges, verliebtes Paar. Der Mann und die Frau stehen etwas seitlich zueinander und halten ihre Köpfe lächelnd aneinander. Die beiden sind ordentlich, aber nicht übertrieben elegant gekleidet und stehen vor einem Zaun an einer Hauswand. Im Hintergrund des Motivs sieht man Nadelbäume und einige Bergspitzen vor einem strahlend blauen Himmel.

Allgemeine Deutungen der Kipperkarte „Ehestandskarte“

Die „Ehestandskarte“ wird vor allem mit zwischenmenschlichen Beziehungen, wie z. B. Partnerschaften oder Ehen, in Verbindung gebracht. Ein Kartenleger weiß jedoch, dass diese Kipperkarte auch für anderweitige Bindungen stehen kann.

Daher wird sie parallel als Bindungskarte bezeichnet. Sie trifft also auch auf Bereiche wie den Beruf oder die eigenen Hobbys zu – eben das, wofür man ein besonderes Faible besitzt.

Positive Aspekte der Karte

Dank der „Ehestandskarte“ zeigt man sich sowohl von seiner treuen als auch von seiner anpassungsfähigen Seite. Nun ist Zeit für gemeinsame Aktivitäten und harmonsiche Zweisamkeit.

Negative Aspekte der Karte

Zu übertriebenes Festklammern am Partner lässt diesem keinen Raum zum Atmen und schadet der Beziehung eher, als dass es hilft. Daher sollte der Fragesteller darauf achten, nicht zu sehr am Gegenüber zu zerren.

Bedeutung als Tageskarte

Wird beim Kartenlegen die „Ehestandskarte“ als Tageskarte gezogen, steigert sich die Verbundenheit, die man seinen Mitmenschen und seinen Tätigkeiten gegenüber empfindet. Dabei muss sich der Fragesteller nicht einmal in einer außergewöhnlichen Situation befinden, da sich die Verbundenheit auch bei ganz alltäglichen Dingen bemerkbar macht.

Die Kipperkarte „Ehestandskarte“:
Liebe und Partnerschaft

In einer festen Partnerschaft lebende Menschen bekommen nun die Chance, sich noch näher zu kommen und die gemeinsame Wellenlänge zu genießen. Denn die „Ehestandskarte“ sorgt für eine Wohlfühlatmosphäre innerhalb der Beziehung und begünstig es, eine harmonische Partnerschaft auf Augenhöhe zu führen. Solange sich beide Partner genug Raum geben, steht der trauten Zweisamkeit nicht mehr viel im Wege.

Als Single muss man sich keine Sorgen machen, dass man ewig alleine bleibt, denn die Aussichten auf einen passenden und liebevollen Partner sind gut. Ist bereits jemand in Aussicht, stehen die Chancen gut, sich näher zu kommen. Falls sich noch niemand im näheren Umfeld des Fragestellers zeigt, gibt diese Kipperkarte den Hinweis, dass sich in naher Zukunft diesbezüglich positive Änderungen ergeben.

Die Kipperkarte „Ehestandskarte“:
Beruf und Finanzen

Nun gefallen einem der Job, den man ausübt und sogar der Arbeitsplatz an sich. Es gibt laut der „Ehestandskarte“ keinen Grund zu wechseln. Im Gegenteil: Der Fragende hat eher das Bedürfnis, bereits bestehende Verbindungen weiter auszubauen. Auch in Geldbelangen lohnt es sich, gleichermaßen vorzugehen. Besonders Vertragsabschlüsse und das Finden neuer Geschäftspartner werden begünstigt.

Die Kipperkarte „Ehestandskarte“: Gesundheit

Wer zu chronischen Krankheiten neigt, sollte diese regelmäßig kontrollieren lassen. Alle anderen haben mit der Kipperkarte „Ehestandskarte“ gesundheitlich voraussichtlich nicht viel zu befürchten.

Die „Ehestandskarte“ in Kombination mit anderen Karten

Die Kombination mit den umliegenden Karten verrät noch mehr zur Deutung der „Ehestandskarte“, was die folgenden Beispiele verdeutlichen.

  • Zusammen mit der „Veränderung“ bedeutet die „Ehestandskarte“, dass sich etwas in der partnerschaftlichen Beziehung tut.
  • Die Kipperkarte „Eine Reise“ kann in Kombination mit der „Ehestandskarte“ mehrere Bedeutungen haben: Vielleicht führt man eine Fernbeziehung und fährt daher zu seinem Partner. Möglicherweise unternimmt man aber auch mit ihm gemeinsam einen längeren Ausflug oder macht sogar eine Hochzeitsreise.
  • Die Kombination aus „Viel Geld gewinnen“ und der „Ehestandskarte“ deutet darauf hin, dass eine Beziehung oder Partnerschaft eventuell aufgrund des Geldes eingegangen wird. Alternativ bringt jemand Geld in die Ehe ein oder es stehen neue Einnahmen an, die die gemeinsame Finanzlage verbessern.

Fazit zur „Ehestandskarte“

Die „Ehestandskarte“ kann als eine eher positive Kipperkarte gewertet werden und bezieht sich einerseits auf die partnerschaftlichen Belange des Fragestellers, kann aber auch für dessen eigene Interessen und den Beruf stehen.

Abgesehen von der Gefahr, aufgrund der heimeligen Gefühlslage des Fragenden den Partner zu sehr einzuengen, hat man mit dieser Karte wenig zu befürchten. Auch die Kombinationen mit den umliegenden Kipperkarten zeigen meist eher positive Folgen an.

Leserbewertungen

4,0 1
Möchtest Du diese Seite auch bewerten? Dann klicke einfach hier:

Zurück zur Übersichtsseite aller Kipperkarten

Individuelle Kartenlegung mit den Kipperkarten am Telefon

Du möchtest heute wissen, was morgen kommt? Unsere Kartenleger lüften beim Kartenlegen am Telefon für Dich das Geheimnis. Komme Deinen persönlichen Antworten beim Kartenlegen online von Karte zu Karte näher und erhalte jetzt präzise und treffsichere Aussagen.


Deine Vorteile bei astrozeit24

  • Beratung ohne Anmeldung
  • Geprüfte Premium Berater
  • Kostenloses Gratis-Gespräch
  • Von Frauen geführt

Aktuelle Bewertungen

Beraterstatus











Bitte wähle Deine
Beraterin

Alle Berater anzeigen