Die Sehnsucht lindern

Der Wunsch nach Nähe

Zwischenmenschliche Nähe und Sehnsüchte

Seit vielen Monaten fehlt uns genau das, was der Seele besonders guttut: der direkte Austausch und innige Kontakt mit unserem engsten, sozialen Umfeld. Wir denken an die Eltern und Großeltern, den kleinen Neffen oder an eine gute Freundin und spüren dieses dumpfe Gefühl im Herzen, das verrät: „Du fehlst mir!“

"Sehnsucht ist Heimweh ... Nicht nach einem Ort, sondern nach einem ganz bestimmten Menschen".

Je länger der Mangel an Nähe anhält, umso schwieriger wird es, dieser emotionalen Belastung standzuhalten. Wie schön wäre es, wenn die gesamte Familie alle Geburtstage wieder gemeinsam feiern dürfte, man bei einem Konzert im Wir-Gefühl baden könnte oder man mit Freunden den neusten Blockbuster im Kino sehen würde! Wann werden wir uns alle endlich wieder bedenkenlos umarmen und in die Augen sehen können? Bis ein Kontakt ohne Beschränkungen wieder möglich sein wird, ist es noch ein langer Weg. Bis dahin scheint die Zeit stillzustehen und die Welt dreht sich ein Stück langsamer. Umso wichtiger ist es jetzt, die emotionalen Kraftreserven mit der Sehnsucht nach dem zu stärken, was noch sein wird.

Im Herzen nah

Zum Glück ist Nähe keine Frage der Entfernung! Viele technische Errungenschaften machen es mittlerweile möglich kontaktlos Zeit miteinander zu verbringen. Wer den sozialen Austausch liebt und keine Scheu davor hat, Neues auszuprobieren, wird auch in der aktuellen Lage Freude an der Fernbeziehung mit seinen Liebsten haben.

Wir haben für Dich einige Ideen, Anregungen und Tipps gesammelt, wie Du Dich Deinen Liebsten trotz Entfernung verbunden fühlen kannst.

Alltagsnachrichten schreiben

Alltagsnachrichten schreiben

Am einfachsten lassen sich die Tage bis zum nächsten realen Wiedersehen mit Skype, E-Mails, Text- und Sprachnachrichten via WhatsApp oder klassischen Briefen überbrücken. Du kannst auch Deine Tages-Aktivitäten in Bildern festhalten und Deinen Freuden, Bekannten oder Verwandten ein paar nette Zeilen dazuschreiben. Ihr könnt einander berichten, was Ihr alles im Laufe des Tages oder der Woche erlebt habt. Dadurch kommt Ihr Euch emotional näher und wisst immer, was bei dem anderen gerade so ansteht. Nutze diese Möglichkeit, um Euch gegenseitig aufzuheitern oder einander Mut zu machen und sammelt durch den intensiven Austausch schöner Momente und Worte genügend Kraft für die Zeit danach.

Gemeinsam Pläne schmieden

Gemeinsam Pläne schmieden

Stellt Euch zusammen vor, wie ein perfekter Ausflug aussehen könnte und was Ihr gemeinsam gerne machen würdet. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Schreibe Deine tollen Ideen und Pläne gerne auf und stecke die Zettel in ein „Wunschglas“. Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude. Wenn es dann endlich mit dem Wiedersehen klappt, kannst Du die gesammelten Zettel hervorholen und die Ideen nacheinander zusammen umsetzen. Immer wieder schön ist es auch, gemeinsam in alten Erinnerungen zu schwelgen. Beim telefonischen Kontakt mit den Großeltern bietet es sich zum Beispiel an, dass diese ein altes Fotoalbum hervorholen und dann erzählen, was sie auf den Fotos sehen. Du wirst nicht glauben, was für tolle, alte Geschichten dabei wieder hervorgerufen werden! Und das Gedächtnis wird ganz nebenbei gleich mittrainiert.

Freundesrunde mal anders

Freundesrunde mal anders

Du hast schon seit einer gefühlten Ewigkeit kein Café mehr betreten, geschweige denn mit Deinen Freundinnen oder guten Bekannten einen Kaffeeklatsch abgehalten? Dann lade sie doch zum digitalen Kaffeetrinken und Kuchenessen ein! Vereinbare dafür einen bestimmten Tag und lege die Uhrzeit fest. Ihr könnt dann einfach über etwas reden und plaudern, was Euch am Herzen liegt oder Eure Alltagssorgen vertreibt. Auf diese Weise lässt Du Deine Gesprächspartner an Deinen Gefühlen und Erlebnissen teilhaben. So wird die Distanz zwischen Euch gleich viel kürzer. Und vielleicht lässt sich ja sogar ein neues, tolles Kuchenrezept innerhalb der Kaffeerunde teilen?

Zusammen Neues lernen

Zusammen Neues lernen

Verwandel Deine Sehnsucht in etwas Produktives! Lerne zum Beispiel zusammen mit Deinem Lieblingsmenschen eine neue Sprache. Hier kannst Du unkompliziert Online-Unterricht nehmen oder mit einer App arbeiten. Du eignest Dir auch gleich neues Wissen an, das Du eventuell sogar beruflich einsetzen kannst.

Digitalen Leseclub gründen

Digitalen Leseclub gründen

Nutzt doch einfach mal die verregneten Wochenenden und lest Euch gegenseitig aus Eurem Lieblingsbuch vor oder schnapp Dir gleich einen neuen Bestseller. Zum Schluss kannst Du über das Buch und die damit verbundenen Ansichten des Autors diskutieren. Für Nicht-Leseratten ist vielleicht ein Online-Zeichen- und Ratespiel, wie beispielsweise Skribbl.io, attraktiver. Hier kannst Du Diene Malkünste mit Fremden oder in einer privaten Familiengruppe unter Beweis stellen. Ein toller Spaß für Groß und Klein!

Sportlich aktiv werden

Sportlich aktiv werden

Sport ist immer eine gute Idee! So kannst Du zum Beispiel mit Deinem Lieblingsmenschen eine Runde im Park joggen gehen. Du kriegst den Kopf frei und die Bewegung in Kombination mit frischer Luft wird Dir garantiert guttun. Oder wie wäre es den Online-Yoga-Kurs eines Fitness-Studios mit einer guten Freundin auszuprobieren? Wer weniger sportlich aktiv ist, kann sich auch zum gemeinsamen Spaziergang verabreden. Das bringt den Kreislauf in Schwung und der soziale Austausch tut mindestens genauso gut!

Challenges vereinbaren

Challenges vereinbaren

Mache mit einer geliebten Person eine Art Challenge. Diese könnte lauten: Beim Frühjahrsputz die Wohnung ordentlich ausmisten und unnötige Sachen verschenken. Oder möchtest Du bei einer Diät ein paar Kilos verlieren und brauchst etwas mentale Unterstützung dafür? Dann ist diese Idee vielleicht genau das Richtige für Dich. Dokumentiere dabei den ganzen Vorgang, indem Du Bilder oder kurze Videos machst und so Deine Fortschritte und Erfolge gemeinsam feiern kannst. Oder starte online eine kleine Familien-Quizrunde. Wer von Euch ist der beste Ratefuchs? Das herauszufinden wird sicherlich für eine Menge Spaß sorgen und gleichzeitig stärkst Du damit das Gemeinschaftserleben!

Urlaub daheim

Urlaub daheim

Du vermisst das gemeinsame Reisen mit einer geliebten Person? Dann hole Dir den Urlaub einfach ins Haus. Kaufe zum Beispiel eine Palme, schmücke Deine Wohnung mit Deko-Elementen, die für das angedachte Urlaubsland typisch sind, oder richte auf Deinem Balkon Deinen eigenen, kleinen Strandabschnitt ein: mit Liegestühlen, etwas Sand und passenden Strand-Accessoires. Teile die Bilder und Videos gleich mit Deinem Reisepartner. So werden die Erinnerungen an die gemeinsamen Reisen wieder wach und die Sehnsucht nimmt ein kleines Stückchen ab.

Gemeinsame Hobbys teilen

Gemeinsame Hobbys online teilen

Gibt es vielleicht etwas, was Du seit langem schon mal gerne ausprobieren wolltest, aber es bisher nie umgesetzt hast: Gitarre spielen, malen oder vielleicht töpfern? Für alles gibt es mittlerweile Online-Kurse. Probiere mit Deinem Lieblingsmenschen ein neues Hobby aus. Du wirst merken, zu zweit macht alles gleich viel mehr Spaß und vielleicht schlummert in Dir ja ein unentdecktes Talent, das endlich raus möchte! Kulturinteressierte können eine Person ihrer Wahl auch zu einem digitalen Museumsbesuch einladen. Sei es das britische Museum in London, der Louvre in Paris oder das Pergamonmuseum in Berlin: Viele Museen öffnen zumindest virtuell ihre Türen und bieten Online-Rundgänge durch ihre beeindruckenden Sammlungen an.

Auch Konzert- und Opernhäuser lassen sich von der heimischen Couch aus mit Freunden und Familie aus der Ferne erobern. Die Bayerische Staatsoper, die Hamburger Elbphilharmonie und viele andere Veranstalter und Kulturinstitutionen bieten Interessierten ein umfangreiches Digitalangebot an – oft sogar kostenlos, manchmal gegen ein kleines Entgelt. So können Aufzeichnungen früherer Opern- und Ballettproduktionen oder Livestreams von Konzerten der Lieblingsband ganz bequem von zuhause aus genossen werden. Gänsehaut-Momente und ein gesteigertes Zusammengehörigkeitsgefühl sind inklusive!

Es durch die Blume sagen

Blumengrüße: Es durch die Blume sagen

Wer mag sie nicht, Blumen? Ihre Vielfalt ist unersättlich und sie zaubern garantiert jedem ein kleines Lächeln ins Gesicht. Wer kein Freund großer Worte ist, kann mit einem lieben Blumengruß eigentlich nichts verkehrt machen. Ganz gleich ob es die Lieblingsblumen sind oder der Überraschungsstrauß: Blumen sagen dem anderen „Ich denk an Dich“. Und das ist oft alles, was in dieser Zeit zählt. Wer einem Freund, einen Bekannten oder einem geschätzten Familienmitglied aus der Ferne eine kleine Freude machen möchte, findet sowohl beim Blumenhändler nebenan als auch beim Online-Shop viele tolle Angebote, für die es sich lohnt, als kleine Aufmerksamkeit für zwischendurch oder als Überraschungspräsent zum Geburtstag, darauf zurückzugreifen. Probiere es einfach mal aus!

Sehnsucht als etwas Gutes sehen

Jeder von uns hat schon mal jemanden vermisst und starke Sehnsucht nach der Nähe eines Menschen empfunden. Das ist auch gut so! Denn durch das Getrenntsein wird uns bewusst, wie wichtig der andere für uns ist. Wir wissen die geliebte Person umso mehr zu schätzen. Gleichzeitig tut es natürlich auch gut zu wissen, dass man selbst geliebt und schrecklich vermisst wird. Indem wir einander „Du fehlst mir“ sagen oder die Sehnsucht durch Gesten zum Ausdruck bringen, vergewissern wir uns gegenseitig, dass wir an der Welt des anderen teilhaben möchten und seine Nähe und Zuneigung schätzen. Halte also unbedingt an diesem Gefühl fest und nutze diesen innewohnenden Gedanken des Sehnsuchtsgefühl, um die Zeit zu überbrücken, bis Du Deine geliebten Menschen wieder ganz fest in die Arme nehmen kannst.

Wenn Du mit einer außenstehenden Person über Deine Sehnsucht sprechen möchtest, sind unsere einfühlsamen astrozeit24-Berater gerne für Dich da.

Deine Vorteile bei astrozeit24

  • Beratung ohne Anmeldung
  • Geprüfte Premium Berater
  • Kostenloses Gratis-Gespräch
  • Von Frauen geführt

Aktuelle Bewertungen

Beraterstatus











Bitte wähle Deine
Beraterin

Alle Berater anzeigen